5. Hünxer Dorf-Triathlon 2012

Seit 5 Jahren sind wir federführend beim Dorftriathlon in Hünxe und das macht richtig Laune.
Ein ganzes Dorf seht hinter der Veranstaltung, die neben dem sportlichen Aspekt auch eine soziale Komponente pflegt. So kommt der Erlös sozial schwachen Jugendlichen in der Umgebung zugute.
Dieser Aufgabe hat sich der Lions Club Hünxe angenommen.

Weit über 100 Teilnehmer haben dieses Event mitgemacht und somit geholfen. Herzlichen Dank dafür!

Allbaulauf 2012

 

Der Startschuss für den diesjährigen Allbaulauf ist gefallen und die online-Anmeldung läuft und am 30.06. ist es soweit, dass der 2. Allbaulauf zugunsten der Aktion Lichtblicke- sozial schwacher Familien , am Niederfeldsee durchgeführt wird. Es hat sich um das Bauvorhaben Niederfeldsee schon einiges bewegt, sodass wir die Gelegenheit geben, dabei zu sein, wenn ein Stadtteil ein neues Gesicht bekommt.

Da viele schon nach einem Funktionsshirt als Erinnerung an das Event gefragt haben, dürfen wir mit Stolz sagen, dass wir eins anbieten können, was vorne und hinten mit dem Lauf beflockt ist und für 7,- € erworben werden kann.

Jetzt liegt es bei Euch , schnell anzumelden!!!!

6000,- € zugunsten der Essener Kinderkrebshilfe

 

8 7 6 5 4 3 2 1 und das gleichzeitig aus 300 Kehlen, schweißgebadet, nicht nur das Trikot, sondern auch das Handtuch triefnass. Hörbare und gewollte Zeichen von 3 Stunden Power-Cycling auf der diesjährigen Fibomesse, wo Ute und Peter im Trikot der Stadtwerke alles für den guten Zweck gaben.Unserem Oberbürgermeister konnte mit Stolz ein Scheck von 6000,- € zugunsten der Essener Kinderkrebshilfe übergeben werden.

Kommentar von Peter: Kilometer im Freien fahren ist dagegen ein Kindergeburtstag, aber die Stimmung war toll und trug dazu bei, die Qualen zur Nebensache werden zu lassen.

Für solche Aktionen kann man uns nachts wecken und wir sind dabei!

 

 

Ute unter den Top 10

Beim 20.  Brückenlauf in Düsseldorf gelang Ute ein AK 50 Sieg über 10 km in 42:19 min.
Über 1500 Athleten stellten sich der nicht gerade einfachen Strecke über 4 Rheinbrücken bei starkem Wind.
So konnten keine Bestzeiten erwartet werden, was auch die Endzeiten der Sieger bewiesen.
2 Runden mussten absolviert werden , die taktische Einstellung von Ute war schon besser, jedoch noch nicht fehlerfrei, dennoch darf sie unter diesen Bedingungen mit dem 67. Gesamtplatz und 9. Platz ges. bei den Frauen zufrieden sein.

25. Venloop

Unglaubliche Stimmung in Venlo
und Full House


Der 25. Venloop in Venlo hat das Kaiserwetter ehrlich verdient. Entlang der 21 km Strecke war kaum eine Stelle, die nicht besetzt war, bei 48 Musikbands haben wir aufgehört zu zählen. Im Gespräch mit dem Bürgermeister kam heraus, dass lediglich 2 Hauptamtliche das Event mit der Hilfe von 1000 Freiwilligen und Ehrenamtlichen auf die Beine stellen. Sämtliches Wohnzimmer Equiment wurde auf die Strasse verlagert und die Stadt feierte Party. Unvergesslich und einzigartig!!!!
In 2 er und 3 er Reihen waren die letzten Kilometer gekennzeichnet mit dem oranije Farbenspektakel.
Topathleten aus ganz Europa waren anwesend, zumal die holländischen Meisterschaften im Halbmarathon ausgeschrieben waren, und mitten drin Ute.
Zuerst mit dem Rad nach Venlo, dann umziehen und auf die Strecke.
Die angestrebte Zeit von 1:32 wurde nur knapp verfehlt, keine Entschuldigung, doch die Temperaturen waren schon grenzwertig, aber was will man mehr, wenn trotzdem ein Treppchenplatz herausspringt. 2. W 50 Zeit 1:32.20


Ute´s Kommentar:
Einfach nur geil die Zuschauermassen, die einen puschten, dass man einfach manchmal zu schnell wurde und nicht die Nerven behielt und sich zurückhielt.
Was die Stadt bei dem kleinen Startgeld bietet, ist grandios und da sollte sich so mancher eine Scheibe von abschneiden!

Seite 42 von 44